1. April 2017 – Botschaft vom Großen Rat der Großmütter

Hilfeschrei

Dieser Hilfeschrei kam heute: „Ich liebe die newsflashes (von Net of Light) und freue mich auf alle deine emails. Aber wie soll ich weiterleben, als wäre nichts geschehen, wenn Kinder in den Kerkern Syriens gefoltert oder mit Chemiewaffen brutal ermordet werden? Es ist, als ob ich ihre Qual fühlen kann! Ich habe geweint, viel geweint. Ich fühle mich niedergeschlagen und habe keine Ahnung, wie ich weiterleben soll, als sei alles großartig. Der Rat der Großmütter?

Die Großmütter antworteten: „NICHT alles ist großartig, also tu nicht so, als sei es das. Dennoch: großartig IST wer du bist. Du bist eins mit dem Göttlichen, und das hat nichts zu tun mit dem schrecklichen Verhalten einiger Menschen.

„Ruf uns herbei“, sagten sie, „und steige jetzt ins Lichtnetz ein. Lass das Lichtnetz dich halten, dich entfalten und dich anfüllen mit der Wahrheit deines Seins. Praktiziere diese Übung regelmäßig: Atme uns ein, atme das Lichtnetz ein und atme all diesen Horror aus.

Halte dich eine Weile von den Nachrichten fern und erlaube uns stattdessen dich zu erfüllen. Auch die Natur wird dir helfen, wieder Verbindung aufzunehmen mit dem, was gut ist. Daher verbringe Zeit in der Natur. Und noch einmal – bleib vom Fernsehen weg und erlaube dir so, dich wieder ganz mit deiner eigenen Essenz zu füllen. Mach das und du wirst stärker und stärker werden.

Bald wird es dir möglich sein, in Partnerschaft mit dem Lichtnetz die Opfer dieses Gemetzels zu halten, ebenso wie all die verlorenen, wütenden Täter dieser Verbrechen. NIEMALS jedoch versuche diese Arbeit zu tun, ohne dich vorher selbst ganz zu füllen und dich von uns und dem Lichtnetz füllen zu lassen. Wir werden dich nicht enttäuschen.

Beginne heute damit, dich zu disziplinieren und zieh deine Aufmerksamkeit vom Blut und Schrecken in den Medien ab. Lass dich NICHT hinunterziehen! Du wirst in diesen Zeiten gebraucht – gebraucht als unser Werkzeug auf der Erde. Du bist aufgerufen und berufen, die Arbeit zu tun, für die du geboren bist. Jetzt ist es an der Zeit und diese Arbeit ist nichts für Herzschwache. Aber diejenigen mit einer Quelle des Mitgefühls in sich, diejenigen, welche den Schmerz anderer fühlen können, sind NICHT herzschwach. Wir bitten dich, uns hier und jetzt zu rufen und das Lichtnetz aufzusuchen.“ Und mit einem eindringlichen Blick sagten sie „Bleib in Verbindung!“

„Wir halten dich und wir werden all die leidenden Wesen im Lichtnetz und in Liebe halten. Wir tun das heute und alle Tage.“

 

  1. April 2017, Botschaft vom Großen Rat der Großmütter www.netoflight.org

Mehr über die Arbeit mit dem Lichtnetz erfährst du auf www.netoflight.org.
Du darfst diese Botschaft gerne teilen, aber bitte kopiere die vollständige Botschaft inklusive der Webseiten-Links.

 

übertragen aus dem Englischen von Edith Lettner am 11. April 2017