Der Adventskalender mit den Seelenantwort-Karten
 
 
17. Dezember: TUN
 
Was für ein Wort in einer Zeit, wo es ohnedies so viel zu tun gibt und wir uns oft nach Momenten des Nichtstuns sehnen.
 
Es gibt zwei Arten von Tun. Das eine sind die vielen Dinge des Alltags, die erledigt werden wollen. Das andere Tun hat seine Motivation tief in uns drinnen – es ist das, was wir tun „müssen“, weil unsere Seele uns dazu ruft. Dieses Tun ist beglückend, gibt Kraft und Energie. Dieses Tun kann alles sein vom Kekse backen bis zum Romane schreiben. Wenn du diese Art von Tun in deinem Beruf erlebst, lebst du deine Berufung.
 
So ruft dich dieses Adventkalender-Türchen dazu auf, in dich hinein zu horchen und wahr zu nehmen, was du heute wirklich tun willst. Lausche den Impulsen, die aus deinem Inneren aufsteigen.
Und wenn sich eine Stimme in dir meldet, die meint, dafür sei keine Zeit, weil es so viel anderes zu erledigen gibt, dann sag ihr liebevoll Danke und bitte sie zu schweigen.
 

Bleib bei deinen Impulsen und bitte die Engel, heute und in den nächsten Tagen deinen Zeitplan zu adaptieren und dir bei der Erledigung deiner Pflichten zu helfen, damit dir Zeit bleibt für dein Herzens-Tun. Du kannst die Engel auch bitten, die Energie deines Herzens-Tun in vermeintlich beschwerliche Pflichten einfließen zu lassen, sodass mehr Freude und Leichtigkeit entsteht.

Die irische Mystikerin Lorna Byrnes sieht jeden Tag viele sogenannte „arbeitslose“ Engel. Das sind Engel, die darauf warten, dass jemand sie um Hilfe bittet. Also worauf wartest du? Bitte die Engel um Hilfe, auf dass dein Wochenende erfüllt sei von freudvollem Tun und Zeit bleibt, deine Seele baumeln zu lassen.

 
P.S. Die Worte für diesen Adventskalender habe ich nach einer Meditation intuitiv aus den Seelenantwort-Karten gezogen.Sie sind die deutschsprachigen Geschwister der wunderbaren Soul Call Cards von Amy Oscar und kommen gerade auf die Welt. Mehr dazu unter https://www.edithlettner.com/readings-seelenantwort-karten/